Grazyna Sowa

Die dritte Ausstellung im Jahresprogramm von artrmx zeigt mit Arbeiten von Mona Kakanj (Video), Grazyna Sowa (Fotografie) und Dejan Spasovski (Malerei, Zeichnung) serielle und einzelne Einblicke in menschliche Individuen, in ihre Aura, in das, womit sie sich als Einzelne identifizieren oder sich von anderen unterscheiden.

Touch

Am 02.09. eröffnet die zweiwöchige Ausstellung bei artrmx im Atelierzentrum Ehrenfeld. Die Kunstexpertin und Bloggerin Dr. Elke Backes diskutiert mit Publikum und Künstler*innen am 14.09. warum das Thema der Selbstidentifikation uns als Menschen nicht nur im künstlerischen Kontext seit Jahrhunderten bewegt.

In postpandemischer Hinsicht, möchte man meinen, bewegt sich der Blick auf jeden Menschen und auch der Blick jedes Menschen auf Dinge und Personen nach einer neuen Struktur. Jeder von uns hat verstanden, may be, dass wir eine Zeitlang in unserer Bewegungsfreiheit reglementiert waren. Vielleicht oder sicherlich sind wir es nach wie vor oder werden es aufgrund neuer Pandemien, Kriege oder sonstiger anderer Gegebenheiten, vielleicht sogar aufgrund eigener Entscheidungen immer sein. 

Ist das Empfinden und das Selbstbewusstsein, dass wir als Einzelpersonen individuell und einmalig sind, etwas, das uns schon immer in die Irre geführt hat. Die Kuratorin Iren Tonoian hat drei Künstler*innen eingeladen, im Atelierzentrum Ehrenfeld einzelne und serielle Portraitarbeiten zu zeigen, die mithilfe unterschiedlicher Stillmittel und Genres das menschliche Individuum als physische und mentale Materie darstellen und diskutieren. 

 

Mona Kakanj
Mona Kakanj

„Screen Touch“, Videostill, Mona Kakanj

FIGURE

In ihrem ungewöhnlichen Storytelling entfaltet Mona Kakanj den menschlichen Körper in seiner verletzlichsten und prekärsten Form der Dominanz. Der Kontrast zwischen der Erzählsprache der Videoarbeit „Screen Touch“ und den visuellen Informationen ist eine Recherche über den menschlichen Körper und seine Interkation mit anderen. Als Protagonisten inszeniert sie einen MMA-Sportler (Mixed Martial Arts), indem sie seinen Körper im Akt des Kampfes abstrahiert. 

 

Grazyna Sowa
Grazyna Sowa

Grazyna Sowa

Die Fotografin Grazyna Sowa zeigt analoge Fotografien, auf denen sie menschliche Körper in Zusammenspiel beobachtet und in Gegenüberstellung zu abstrakten Ansichten von Weite und Distanz seriell neu kodiert. Wo steht das Individuum in Interaktion zu anderen und wie können wir andere und uns selbst beeinflussen. Wo liegen unsere Sehnsüchte, die uns mit anderen verbinden oder uns von ihnen abgrenzen. Wann fühlen wir uns nah, wann fern zu- und voneinander.

 

Dejan Spasovski

Dejan Spasovski

Der Maler Dejan Spasovski zeigt mit Zeichnungen auf Papier Selbstportraits und Portraits anderer Individuen oder ihrer Körperteile. Wie nah oder fern wir uns einem Menschen oder einem Objekt gegenüber befinden, wie wir uns dem gegenüber verhalten. Die unterschiedlichen Portrait-Serien demonstrieren, wie Wahrnehmung und Bedeutung des Dargestellten durch Nähe und Detail den Blick auf die Person oder auch auf den Künstler, der ihn festhält, variieren können. In der Verschränkung von Bildinhalten und seiner Künstlerpersönlichkeit präsentiert Spasovski die Essenz dessen, was physikalisch, psychologisch und philosophisch in seiner Zeit und in seinen Arbeiten von Statten geht. 


Die Ausstellung TOUCH wird gefördert vom vom Kulturamt der Stadt Köln, der Bezirksvertretung Köln-Ehrenfeld und der Beatrix-Lichtken-Stiftung. Der artrmx e.V. bedankt sich bei den Förderern für Ihre Unterstützung.

Ausstellungen

Original Games

29. juli – 27. August 2022

OG - Original Games

Retrogaming Warm-up

Autopoiesis – unit unbounded #22

11. – 26. JUNI 2022

Autopoiesis – unit unbounded #22

Markus Butkereit

Gruppe 69 #7

29. April – 15. Mai 2022

Gruppe 69 #7

Werkschau

© Dmitry Zakharov, Jan Glisman

27. April – 02. JUli 2022

Rückbau deutsche welle


03. - 18. Dezember 2021 

If we opened people up, we'd find Landscapes

w/ Claus George Stabe, Collectif Grapain and Malte Taffner

Linn Phyllis Seeger

05. – 21. november 2021

senSitive content


01. – 17. Oktober

Metakrise

Navid Razavi

27. August – 12. September 2021 

The Encounter

Viktoria Strecker

17. JUNI – 01. Juli 2021


Grammatur 

We want to win #6

Stefanie Schrank

06. – 16. Mai 2021

Gruppe 69 #6

Werkschau

AB Februar 2021

ZWEI GRAD PLUS

360° Panorama Ausstellung

29. OKTOBER - 15. NOVEMBER 2020

ZWEI GRAD PLUS

Interdisziplinäre Ausstellung mit begleitender Druckwerkstatt

Defending Disco

24. Juli - 11. September 2020

Defending disco

Wie kann es weitergehen, wenn es nicht mehr weitergehen kann?

02. – 15. november 2019

Museumsnacht köln 2019

We want to win #5 

a DEEP breAth

mit Ke Li, Kevin Pawel Matweew und Noel Paine

21. – 30. JUNI 2019

Munaqabba

über Frauen mit Vollverschleierung in Deutschland

Eine Multimedia Installation von Selina Pfrüner

27. April – 05. Mai 2019

Gruppe 69 #5

Werkschau

22. - 24. März 2019

BALKAN. eine dokumentation

Fotografien von Sarah Sakotic-Sondermann

23. FEBRUAR 2019

FEEDBACK
GILBERT GEISTER

begehbare Projektion mit Videobeamern und Kameras in Feedbackschleifen

14. – 20. Januar 2019

MAKING HOME

ZUHAUSE IN DER FREMDE GESTALTEN - PASSAGEN 2019

WE WANT TO WIN #4

23. November – 9. Dezember 2018

we want to win #4

In Macondo, es regnet wieder

Horst Kistner

14. – 30. September 2018

Self Reflection

Wer bist Du!

29. Juni – 15. Juli 2018

we want to win #3

Find what you love and let it kill you

Jan Glisman

01. – 17. Juni 2018

Asbest as german waves 

Die deutsche Welle

27. April – 06. Mai 2018

Gruppe 69 #4

Werkschau

06. April – 20. April 2018

We want to win #2

Carians

23. Februar – 08. März 2018

We want to win #1

Der Grow-schrank

Choose entropie and burn

06. Oktober – 20. Oktober 2017

Choose entropie and burn

NEOLA e.V. präsentiert Arbeiten des Künstlers Christoph Lajendäcker

Syrien, Kunst, Flucht

04. August – 13. August 2017

Syrien, Kunst und Flucht

Wie beeinflussen Zerstörung, Gewalt, Tod, Vertreibung und Flucht die Kunst?

Gruppe 69 Werkschau #3

30. Juni – 07. Juli 2017

GRUPPE 69 #3

Werkschau

Torte und Champagner

27. bis 30. April 2017

TORTE UND CHAMPAGNER

10-jähriges artrmx Jubiläum

Jorge H. Loureiro

Donnerstag, 11. Mai 2017

Danach ist alles möglich

Künstlergespräch im Clusterhaus Köln

Atelier im Clusterhaus, Köln

Deadline: 26. März 2017

Danach ist alles möglich

zweimonatiges Atelierstipendium im Clusterhaus Köln

C. Trossbach, M. Wingender & A. Wülfing

24. - 26. März 2017

EXPO FEMALE

Charlotte Trossbach – Mirjam Wingender – Anja Wülfing

Atelierzentrum Ehrenfeld, Foto: Alexander Boehle

07. und 14. März 2017

Existenzgründung

Schritt für Schritt in die Selbständigkeit, Teil 1 und 2

CREATIVE.NRW

Preisverleihung / 16. Februar 2017

CREATIVE.Spaces

presented by CREATIVE.NRW

Ansgar Hiller

 PASSAGEN 2017 / 16. - 22. Januar 2017

FLIPPER-PLAYGROUND

by artrmx

Köln, Hugo-Eckener-Straße im Gewerbegebiet Ossendorf. Sinti- und Roma-Kinder auf dem bewachten Lagerplatz. 17. November 1988 (Foto: Eusebius Wirdeier)

23. + 29. Oktober 2016

Bewegung im Blick

ist im Rahmen des AIC ON Wochenendes am 23.10.2016 und zur Museumsnacht Köln am 29.10.2016 nochmal geöffnet. 

Koelnmesse GmbH / Sebastian Drueen

17. - 20. November 2016

COFA Contemporary

artrmx e.V. ist als Mitglied des Netzwerkes AIC auf der Cologne Fine Art Contemporary vertreten.

Demo gegen den Stollwerk Abriss, Schildergasse Köln, 20 Mai 1980 (Foto: Manfred Wegener)

15. September - 2. Oktober 2016

Bewegung im Blick

Die Kölner Fotografenszene der 70er und 80er Jahre

Gruppe 69

 

01. – 08. Juli 2016

Gruppe 69

2. Werkschau im Atelierzentrum Ehrenfeld